Hochdorfer Kreissparkasse Freudenstadt Energieagentur in Horb

Danke

9. August 2017

Liebe Mini Rocker,
die letzten Stunden des Abbaus sind in vollem Gange und wir wollen die Gelegenheit nutzen, uns noch einmal ganz herzlich zu bedanken.

Danke an unser ehrenamtliches Team und alle Helfer, die sich jedes Jahr den Arsch aufreißen, ohne dafür bezahlt zu werden. Danke an unsere Partner und Sponsoren, an die Stadt Horb und alle weiteren Institutionen, wie Polizei, DRK und Feuerwehr.Ein ganz besonderer Dank natürlich an euch, liebe Besucher – ihr macht dieses Festival zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Das gilt aber nicht für jeden. Die Polizei sprach zwar von einem insgesamt „friedlichen und gelungenen Festival“. Trotzdem benehmen sich jedes Jahr einige von euch schwer daneben. Wir wollen daher an dieser Stelle ganz deutlich sagen:
Verpisst euch, wenn ihr die Grenzen eurer Mitmenschen nicht akzeptiert. Wir wollen euch nicht mehr auf unserem Festival, wenn ihr die sexuelle Selbstbestimmung anderer verletzt, klaut, randaliert und euch daneben benehmt. „Horb macht Liebe“ ist und bleibt ein klares Statement für Toleranz und gegen Hass und Gewalt.
Danke an alle, die aufeinander Acht gegeben und aufgepasst haben. Danke an unser Awareness Team und alle, die den Mut gehabt haben, zu uns oder direkt zur Polizei zu kommen und Taten anzuzeigen.
Wir werden uns demnächst zusammensetzen und über ein MRF 2018 beratschlagen. Alles weitere erfahrt ihr hier.
Yetnotnow Artist Management, Hochdorfer, Kreissparkasse Freudenstadt, fritz-kola, Energie Horb am Neckar GmbH, DRK Ortsverein Horb-Talheim, GIZEH, DASDING, NECKAR-CHRONIK, Polizei Tuttlingen, WSD Security , BLUE TOMATO, Handwerkskammer Reutlingen, Viva con Agua de Sankt Pauli e.V., Lions Horb Sulz, Lou’s Maultäschle, Monster Energy Music, Freiwillige Feuerwehr Horb am Neckar, Abteilung Horb-Stadt, Umweltservice Nordschwarzwald, ECKERT Gebäudereinigung, ORSO GmbH, Slush Eismaschine von Slush4all.de, und alle die wir vergessen haben 🙂

Foto: Martina Wörz Photography