Hochdorfer Kreissparkasse Freudenstadt Energieagentur in Horb

Antilopen Gang

Zeltbühne/After-Show-Zelt Hip Hop

Das Debütalbum der „besten Hip Hop-Crew dieses kaputten Landes“ (Intro) ist nicht weniger als ein Ausnahmewerk. Musikalisch und textlich auf höchstem Niveau verbindet „Aversion“ Rap, Punk, Politik und Pop zu einem im deutschen Sprachraum bislang unerhörten Spektakel. Mit den 16 Tracks ihres Longplayers dringt das Rap-Trio nicht nur in kaum erschlossene Regionen des Hip Hop vor, sondern wagt sich auch in Abgründe, die bislang nur von wenigen Wagemutigen erforscht wurden. Herausgekommen ist dabei ein Werk, das oftmals alle möglichen Stilgrenzen mehr als strapaziert und dem Hörer eine fesselnde Tragikomödie aus Worten und Klängen darbietet.

Die Antilopen Gang besteht aus Koljah, Danger Dan und Panik Panzer. Im Gegensatz zu anderen Gangs beanspruchen sie kein bestimmtes Territorium, jedoch haben auch sie gangtypische Erkennungszeichen wie Tätowierungen, Sprachcodes und einen eigenen Humor. Und wie in jeder Gang sind all ihre Mitglieder Brüder. Panik Panzer und Danger Dan sogar leibliche. Textlich ist das Album geprägt von sowohl bitterbösem Humor als auch einer neuen Ernsthaftigkeit. „Aversion“ strotzt nur so vor Punk-Referenzen und Abrechnungen mit dem eigenen Scheitern sowie dem der Anderen. Es geht um eine alles bestimmende Aversion, die sich gegen die Gesellschaft und die Welt genau so richtet wie gegen sich selbst. Damit knüpft das Album thematisch zwar mehr oder minder an vorherigen Output der Gang an, bezieht aber deutlicher Position. Aus einer existentiellen Situation heraus geboren, kommt „Aversion“ nicht um existentielle Themen herum, findet aber endlich den Mut, diesen nicht nur mit Ironie zu begegnen. Dies bedeutet nicht zuletzt, dass es nie eine politischere Antilopen-Veröffentlichung gab.

Live entwickelte sich die Antilopen Gang zu einem Aufreger und Publikumsmagneten erster Güte: Mit ihrer energiegeladenen, provokanten Show zählten sie 2015 zu den Attraktionen des Festivalsommers. Ebenso unterstreicht die unglaubliche Anzahl gespielter Konzerte die anhaltende Begeisterung ihrer stetig wachsenden Anhängerschaft.

Ziemlich genau ein Jahr nach der Veröffentlichung von „Aversion“ meldet sich die Antilopen Gang am 12. November 2015 mit neuer Musik zurück. Das Mixtape „Abwasser“ soll die Wartezeit bis zum nächsten Album überbrücken und enthält 14 neue Tracks. Wie in alten Zeiten stellen die Antilopen das Mixtape, welches ausschließlich ihrer eigenen Belustigung dient, als Free Download zur Verfügung. Kein roter Faden, kein Schnickschnack, aber ein paar gute Sprüche, dezent große Schnauze und polternder Wahnwitz. Die Antilopen Gang hat momentan hörbar Spaß daran, Rap in seiner pursten Form zu machen; wie auch immer sie diese neue Veröffentlichung bei ihrem absurd prallen Terminkalender überhaupt gestemmt haben. Antilopen-Fans der ersten Stunde fühlen sich angenehm an früher erinnert, Aversion-Mode-Fans sind irritiert, aber finden es auch geil, und die Aluhutträgerfraktion bereitet neue Anzeigen vor. Alles ist aus Abwasser, alles ist aus!