Hochdorfer Kreissparkasse Freudenstadt Energieagentur in Horb

Grizzly

Zeltbühne/After-Show-Zelt Post-Hardcore

„Maybe that’s all family really is. A group of people that miss the same imaginary place.“

Die sechs Jungs von Grizzly sind eine Familie geworden, ein Bärenrudel. Bereit, jede Menge Energie und Herzblut in die gemeinsame Musik der Band zu stecken, die sich Mitte 2014 in Karlsruhe gegründet hat.

Alle sind erfahrene Musiker, die schon in diversen Bandprojekten aktiv waren und alle einen ganz unterschiedlichen musikalischen Background vorweisen können. Diesen machen sie nun fruchtbar für eine Musik, die sich irgendwo zwischen Post-Hardcore und Punkrock bewegt und dabei doch viel mehr ist, als es diese Etiketten auszudrücken vermögen. Grizzly selbst bezeichnen ihre Musik als „Heavy Pop-Punk“: Schnell, energiegeladen, melodisch. Dazu kommen der ausdrucksstarke Gesang und die kraftvollen Shouts der beiden Sänger.

Es folgte schon ein halbes Jahr nach Bandgründung das Debüt im Substage vor mehreren hundert Besuchern. Den zweiten Auftritt spielten sie als Support von 36 Crazyfists. Auf diversen Festivals und Konzerten mit internationalen Größen, wie beispielsweise Adept, The Story So Far und Landscapes, konnten Grizzly 2015 beweisen, dass sie ein starker Live-Act und ernstzunehmende Musiker sind, die ihr Handwerk beherrschen. Dabei kommt der Spaß niemals zu kurz und die Jungs scheuen sich nicht davor, sich auch mal selbst aufs Korn zu nehmen, um das Publikum zum Lachen zu bringen. Man spürt die Energie und Leidenschaft, den Willen, Großes schaffen und an neuen Herausforderungen wachsen zu wollen. Die Band setzt sich keine Grenzen. Dies ist auch der Tatsache geschuldet, dass sich alle sechs Mitglieder mit ihren verschiedenen Charakteren auch „hinter der Bühne“ zu jenem Rudel zusammenfinden konnten, in dem jeder seine besonderen Fähigkeiten einbringen kann und in dem sich alle gegenseitig unterstützen. Grizzly sind ein Do It Yourself – Projekt, bei dem nichts dem Zufall überlassen wird: Die Songs und Videos werden in Eigenregie aufgenommen, die Bandfotos selbst geschossen und sogar der Merch wird in liebevoller Handarbeit von den Jungs gebatikt. Sie wollen sich nicht einer Szene anpassen; sie bleiben offen und flexibel für neue Einflüsse und erschaffen so authentische, spannende Musik und ein stimmiges Gesamtkonzept.